Jugend

Ferienfreizeit 2015 in Wolken gelungen

Vom 03. bis zum 14. August 2015 fand die alljährliche wolkener Ferienfreizeit unter dem Thema „Bauernhof“ statt. Unter der Leitung des hauptamtlichen Jugendpfleger Alexander Mroß und den Betreuerinnen Nina Höfer und Virginia Busch konnten die 15 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren zwei aufregende Wochen genießen.

Unter anderem nahm man am interessanten 3-Stunden-Programm auf dem Bauernhof „Hof Arche“ in Naunheim bei sonnigem Wetter teil. Hier gab es viele verschiedene Tiere zu bestaunen – Diese wurden gefüttert, geputzt und rundum von den Kindern versorgt. Jedes Kind bekam die Möglichkeit, Pflanzensamen zu sähen und diese mit nach Hause zu nehmen. Außerdem konnte jedes Kind die Fähigkeit zum Bauer beweisen. Ein harter Kampf um die geschicktesten Hände an der Melkmaschine wurde geführt und jedes Kind bekam hierzu ein Melkdiplom über die erbrachte Melkleistung auf 60 Sekunden. Das Highlight war die Strohschlacht in der Strohburg.

In der zweiten Woche der Ferienfreizeit wurde der Bauernhof der ortsansässigen Familie Heinzen besichtigt. Auch hier konnten Pferde gestreichelt und viele Fragen beantwortet werden.

Wie in jedem Jahr wurde die größte Zeit an der Schutzhütte in Wolken verbracht. Hier blieb Zeit für Aktionen wie das Drucken mit Kartoffelstempeln, dem Anfertigen von Buttons und einer Bachwanderung.

Die restliche Zeit blieb zum Bauen eines Staudamms, zum Verweilen und Spielen im Wald und vor allem zum Handeln mit Moos und Steinen. Der förmliche Abschluss der Freizeit war das gemeinsame Grillen mit den Eltern und Geschwisterkindern am Donnerstag. Anschließend wurde in der von der Ortsgemeinde zur Verfügung gestellten Goloring-Halle übernachtet. Das Abendprogramm bildeten eine Schnitzeljagd und eine Nachtwanderung. Für die interessierten Mädchen boten die beiden Betreuerinnen einen kleinen Kosmetikabend an.

Ortsbürgermeister Walter Hain bedankte sich am letzten Freitag der Ferienfreizeit beim gesamten Betreuerteam für die Durchführung der Ferienfreizeit. Die Betreuer und die Kinder bedanken sich bei Herrn Moske für das tägliche Bringen des Mittagessens sowie besonders bei Frau Maria Juchem, die unermüdlich jeden Tag für alle zur Verfügung stand. Ebenso bedanken sie sich recht herzlich bei Frau Helga Röder und Frau Claudia Müller für Ihren schon seit Jahren täglichen Einsatz (Spülen des Mittagsgeschirrs) während der Ferienfreizeit. Ohne die ehrenamtlich Tätigen könnte die Ferienfreizeit so nicht angeboten werden.

Zudem wurde diese Ferienfreizeit durch eine Förderung des Landes Rheinland-Pfalz unterstützt. Auch hierfür sagen wir Danke!
Auf den Fotos sind ein paar Eindrücke der Ferienfreizeit festgehalten.

K1024_Zusammenschnitt Ferienfreizeit 2015

Neuer Jugendvorstand gewählt

In den vergangenen Tagen trafen sich die Jugendlichen im Alter 13 bis 19 Jahre mit Ortsbürgermeister Walter Hain und Jugendpfleger Alexander Mroß im Jugendtreff „JUPP“. Grund dafür war die Neuwahl des „Jupp“-Vorstandes. Dieser Vorstand unterstützt den Jugendpfleger bei seinen Tätigkeiten und vertritt die Jugend im Dorf. Gemeinsam wurde mit dem Ortsbürgermeister die Umsetzung von verschiedenen Ideen besprochen und diskutiert. Bald soll neues Inventar – wie z.B. ein neuer Fernseher – angeschafft werden. Auch wurden bei diesem Treffen Ausflüge diskutiert, die nun in der zweiten Jahreshälfte durchgeführt werden sollen. Die Ortsgemeinde Wolken bedankt sich bei Patrick Wehnert und Janis Nikenich, die nach langer Amtszeit Platz für neue Vorstandsmitglieder machten. Johannes Kalter (19) und Michael Wessel (19) wurden im Amt bestätigt. Neu im Amt ist Max Michels (13) (Erster von rechts). Der „Vorstand“ besteht im Regelfall aus vier Personen. Gerne freut sich die neu gewählte „Vertretung der Jugend“ über ein viertes Mitglied. Das Bild zeigt einige Jugendliche der „neuen Generation“.

K800_untitled

– W. Hain –
Ortsbürgermeister

Tag des Jugendraums erfolgreich!

Am 28.02.2015 fand der Tag des Jugendraums in der Ortsgemeinde Wolken statt. Jugendliche im Alter 13 bis 18 Jahre wurden vom neuen Jugendpfleger Alexander Mroß eingeladen, sich diese Möglichkeit der Freizeitgestaltung anzusehen. In Zukunft soll auch diese Altersgruppe den Jugendraum „Jupp“ aktiver nutzen und mitgestalten. Die neuen Öffnungszeiten lauten wie folgt: Dienstag und Donnerstag jeweils 15 Uhr bis 22 Uhr, Freitag und Samstag jeweils 14 Uhr bis 24 Uhr.

Neuer Jugendvorstand gewählt

Zum Ende der Tätigkeit von Jugendpflegerin Eva Mareike Veit wurde am 04. April 2013 ein neuer Jugendvorstand für den Jugendraum „JUPP“ der Ortsgemeinde Wolken gewählt. Der neue Jugendvorstand besteht aus: Patrick Wehnert, Michael Wessel, Janis Nikenich und Johannes Kalter, der schon im letzten Jugendvorstand mitgearbeitet

Jupp2w

hatte. Die gewählten Jugendlichen sind Ansprechpartner für alle jungen Menschen im Ort, sie vertreten die Belange und Interessen innerhalb der Ortsgemeinde und sind verantwortlich für den Jugendraum „JUPP“. Der Jugendraum öffnet an sieben Abenden die Woche vom Jugendvorstand selbständig organisiert. Der Jugendvorstand öffnet und schließt den Raum zu den mit dem Träger vereinbarten Öffnungszeiten. Er ist zuständig für die Einhaltung der Hausordnung im Jugendraum, sorgt für Ordnung und Sauberkeit und dafür, dass sich die Besucher an die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes halten. Außerdem kön

nen die Besucher des „JUPP“ beim Jugendvorstand Getränke kaufen. Für den Träger des Jugendraumes, den Ortsbürgermeister von Wolken, sind die Mitglieder des Jugendvorstandes die ersten Ansprechpartner bei Anliegen und Problemen. Die Emailadresse der Jugend für Fragen, Anregungen oder ähnliches ist: jugend@gemeinde-wolken.eu

Öffnungszeiten JUPP

Montag – Donnerstag 16.00 – 21.45 Uhr
Freitag und Samstag 16.00 bis 24.00 Uhr
Sonntag 16.00 bis 21.45 Uhr
Wenn der nächste Tag ein
Feier-/ bzw. Ferientag ist 16.00 bis 24.00 Uhr

Der JUPP ist selbstorganisiert und geöffnet für Jugendliche ab 13 Jahren.

Die Emailadresse der Jugend für Fragen, Anregungen oder ähnliches ist: jugend@gemeinde-wolken.eu

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *