Mitteilungen der Verwaltung

Vertretung des Ortsbürgermeisters

In der Zeit vom

26.04.2021 – 17.05.2021

werde ich von dem 1. Beigeordneten, Herrn Michael Genheimer, vertreten.

In der Zeit vom

18.05.2021 – 22.05.2021

werde ich von dem 2. Beigeordneten, Herrn Bernhard Maas, vertreten.

Die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung bleiben unverändert.

gez.

W. Hain
Ortsbürgermeister

Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Wolken

Sitzungstermin: 17.05.2021
Sitzungsbeginn: 19:00 Uhr
Sitzungsort: Goloring-Halle, Zur Wildwiese, 56332 Wolken
 

Tagesordnung des öffentlichen Teils:

  1. Ausbau der „Bassenheimer Straße“; 
Beratung und Beschlussfassung über die weitere Vorgehensweise
  2. Beratung und Beschlussfassung über die eingereichten Vorschläge der Einwohner zum Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans 2021
  3. Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan der Ortsgemeinde Wolken für das Haushaltsjahr 2021

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Gesundheitsschutzes nur begrenzte Kapazitäten für die Öffentlichkeit im Zuhörerbereich zur Verfügung stehen. Die gesetzlichen Verhaltens- und Hygienevorgaben sind einzuhalten. Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNS-Maske).

Wolken, den 07.05.2021
In Vertretung

Michael Genheimer
Erster Beigeordneter

E I N L A D U N G

Am Dienstag, dem 11. Mai 2021, findet um 19:00 Uhr in der Goloring-Halle in Wolken eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für „Jugend, Soziales und Sport“ der Ortsgemeinde Wolken statt, zu der ich hiermit herzlich einlade.

Mitglieder: Vertreter:
Patrick Wehnert Ursula Werner-Gibbert
Martina Kipka Dennis Benkel
Nancy Stephan Dr. Marcus Mondroch
Rene Rogalsky Andreas Raap
  Walter Spurzem
Florian Seul Andreas Seul
Ellen Linnenbaum Christoph Michels
   
Beigeordnete: Michael Genheimer
  Bernhard Maas
  Karlheinz Künster

Tagesordnung:

  1. Feedback zur Adventsrallye
  2. Corona-konforme Aktivitäten/Angebote 2021 für Jung und Alt
  3. Information zum Stand „Wasserspielstand“ im Wiesengrund
  4. Verschiedenes, Anregungen und Wünsche

In Vertretung:

– M. Genheimer –
Beigeordneter

Neubaugebiet „Erweiterung Lange Fuhr“

Auf unserer Baustelle geht es nach kurzer Winterpause zügig voran.
Nicht zu übersehen ist die Schutzwand mit den Gabionen. Eine kleine Begehung auf der Baustelle hat gezeigt, dass diese ihre gewünschte Funktion voll und ganz erfüllt. Was jetzt noch fehlt ist die Begrünung im hinteren Bereich.
Die Abwasserrohre sind verlegt und die Anschlüsse an die Leitungen in den „alten“ Straßen sind erfolgt. Den Bürgern danke ich für ihr Verständnis während der kurzen Zeit der Sperrung einzelner Straßenabschnitte. Zurzeit werden alle Versorgungsleitungen (Gas, Strom, Glasfaser) verlegt.
Wenn alles planmäßig verläuft können in ca. 2 Monaten die Randsteine gesetzt werden und damit dürfte das zukünftige Bild der Straße sowie der einzelnen Grundstücke gut zu erkennen sein.

In Vertretung:

Michael Genheimer
1. Beigeordneter

Neubaugebiet „Erweiterung Lange Fuhr“

Neubaugebiet „Erweiterung Lange Fuhr“

Spielplätze in Wolken

Gerade in diesen schwierigen Zeiten freuen sich die Kinder über jede Möglichkeit im Freien zu Spielen und zu Klettern. Nachdem wir im vergangenen Jahr den Spielplatz unterhalb der Kita attraktiver gestaltet haben, wurden nun die beiden Spielplätze „In den Obstwiesen“ und „Im Wiesengrund“ hergerichtet. Im Wiesengrund dürfen sich die Kinder über ein neues Spielgerät und einen neuen Sandkasten freuen. Auf allen Spielplätzen wurden neue Holzhackschnitzel eingebracht, damit es im Falle eines unfreiwilligen Sturzes zu einer weichen Landung kommt. Seitens der offiziellen Prüfstellen wurden alle drei Spielplätze als „sicher“ eingestuft und abgenommen.
Was jetzt noch fehlt sind neue Hinweisschilder. Diese sind teilweise beschädigt und/oder unansehnlich. Wichtig ist der Verwaltung auch der Hinweis auf den neuen Schildern, dass Hunde hier unerwünscht sind.

In Vertretung:

Michael Genheimer

1. Beigeordneter

Spielplätze in Wolken

Spielplätze in Wolken



Spielplätze in Wolken

Spielplätze in Wolken

Öffentliche Bekanntmachung über den Aufruf von Grabstätten

Gemäß der Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen der Ortsgemeinde
Wolken vom 17.04.2012 wird hiermit folgende Grabstätte auf dem Friedhof in Wolken zur Räumung aufgerufen:

Herrn Herbert Josef Berhausen (Angehöriger: Herr Werner Berhausen)

Der Nutzungsberechtigte hat die Grabstätte bis zum

25. Juli 2021

zu räumen.

Geschieht dies bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht, so wird die Grabstätte auf Kosten des Berechtigten von der Friedhofsverwaltung – Ortsgemeinde Wolken – abgeräumt.
Grabmäler und Grabeinfassungen gehen in diesem Falle entschädigungslos in das Eigentum der Friedhofsverwaltung – Ortsgemeinde Wolken – über.

Wolken, 28. April 2021

In Vertretung:

– M. Genheimer –
Beigeordneter

Einführung der Luca-App

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz setzt als eine von sechs Modell-Kommunen in Rheinland-Pfalz ab sofort die Luca-App zur Kontaktverfolgung ein. Das Luca-System verbindet Kunden, Betriebe und das Gesundheitsamt.

Für Unternehmen und Bürger, die die App nutzen, entfällt durch das einfache Scannen von QR-Codes das manuelle Ausfüllen von Adresslisten. Diese Art der Kontaktverfolgung reduziert den Aufwand für das Gesundheitsamt, das keine teils unleserlichen Papierlisten mehr durchforsten oder lange Telefonate führen muss, um Kontakte nachzuvollziehen zu können. Wichtig ist auch, dass die Daten im Infektionsfall verschlüsselt und sicher übermittelt werden.

Für eine möglichst schnelle Unterbrechung der Infektionsketten und eine effektive Nutzung der Plattform ist es wichtig, dass möglichst viele Unternehmen und Privatpersonen im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz Luca nutzen. Deshalb bitte ich auch Sie, Luca, in Ihrem Unternehmen einzuführen.

Diese Bitte richte ich auch an die Betriebe, die aufgrund der hohen Infektionszahlen und der damit verbundenen Einschränkungen aktuell leider nicht öffnen können. Wichtig ist auch hier, dass man sich frühzeitig mit der Nutzung von Luca auseinandersetzt, um bei der hoffentlich bald erfolgenden Wiedereröffnung bestmöglich vorbereitet zu sein.

Wichtig bei der Nutzung von Luca als Anbieter ist, dass nicht nur ein QR-Code für die gesamte Einrichtung erzeugt wird. Gibt es an dem Standort zum Beispiel Tische oder andere Unterteilungen, können für die einzelnen Bereiche gesonderte QR-Codes erstellt werden. Nur so ist eine Ermittlung der direkten Kontaktpersonen sichergestellt.

Die Anleitung dazu und viele weitere nützliche Informationen erhalten Sie unter www.luca-app.de

Vertretung des Ortsbürgermeisters

In der Zeit vom

26.04.2021 – 22.05.2021

werde ich von dem 1. Beigeordneten, Herrn Michael Genheimer, vertreten.

Die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung bleiben unverändert.

W. Hain

Ortsbürgermeister

Stellenausschreibung Erzieher/in

Die Ortsgemeinde Wolken sucht ab sofort oder später für den kommunalen Kindergarten eine/einen staatlich anerkannte/n Erzieher/in.

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Kindern
  • Organisations- und Teamfähigkeit
  • Kontakt- und Integrationsfähigkeit
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Team und den Eltern

Wir bieten:

  • Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • ein kompetentes und engagiertes Team
  • Möglichkeiten zur Fortbildung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Bewerben können sich Personen jeglichen Geschlechts.

Bitte senden Sie ihre qualifizierte Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.05.2021 an die Ortsgemeinde Wolken, Hauptstr. 24, 56332 Wolken.

Parkplatz in Wolken

Der neue Parkplatz ist bereits seit einigen Wochen befahrbar und entlastet die Parksituation in der Hauptstr. und bietet weitere Stellplätze für Besucher des Gemeindebüros.
Zwischenzeitlich ist der Parkplatz offiziell „gewidmet“. Somit gilt hier die Straßenverkehrsordnung (StVO). Der letzte fehlende Schild ist endlich eingetroffen und wurde sofort montiert.


Auf dem Parkplatz hat die Gemeinde 4 feste Stellplätze für Dauerparker vorgesehen und entsprechend gekennzeichnet. Derzeit sind die Plätze noch nicht alle vergeben und interessierte Anwohner können gerne Details im Gemeindebüro Wolken erfragen.

W. Hain
Ortsbürgermeister

Ferienfreizeit 2021

Die alljährlich stattfindende Ferienfreizeit wird für die Sommerferien 2021 für die Kinder im Grundschulalter und zusätzlich für die Fünft- und Sechstklässler in diesem Jahr anlässlich der bestehenden Corona-Lage und der damit verbundenen, ungewissen Situation nicht angeboten.

Wir hoffen, dass die Corona-Pandemie bald sein Ende findet und wir dann die Ferienfreizeit in 2022 wieder anbieten können.

Bleiben Sie gesund!

W. Hain
Ortsbürgermeister

Neues Spielgerät „Im Wiesengrund“

Der Spielplatz „Im Wiesengrund“ hat ein neues multifunktionales Spielgerät erhalten.
Hier ist die Geschicklichkeit der Kinder gefragt.
Klettern an der Wand, Balance über die Brücke etc. sind unter anderem möglich.
Ich sehe, dass dies den Spielplatz mit seinem Boot ein Vielfaches attraktiver macht.
Er wird sehr gerne besucht.

Da dieser Spielplatz aber nicht eingezäunt ist, sondern sich offen in die Landschaft integriert, muss auch festgestellt werden, dass er als Hundeauslauf benutzt wird.

Liebe Hundebesitzer,
lassen Sie bitte Ihre Hunde nicht auf die Spielplätze im Ort, das ist nicht gestattet.
Es ist sicherlich auch nicht schön für ein Kind, wenn es plötzlich in den Hundekot tritt oder sogar anfasst.
Auch der Besuch mit Eltern, Kind und Hund ist nicht statthaft. Bitte halten Sie sich an diese Vorgaben zum Wohle aller Kinder.

Ich hoffe, die Kinder haben noch viel Freude am neu gestalteten Spielplatz.

W. Hain
Ortsbürgermeister

Blutspende-Termine in Wolken, Goloring-Halle, 17.00 – 19.30 Uhr:

11.03.2021 (Donnerstag)

10.06.2021 (Donnerstag)

19.08.2021 (Donnerstag)

11.11.2021 (Donnerstag)

Bücherspende für Bibliothek

Liebe Bürgerinnen und Bürger, sicherlich ist es positiv das Bücher gespendet werden, jedoch muss die Verwaltung hier ein Stopp einlegen.
Derzeit sind wir sehr reichlich mit Büchern ausgestattet und deshalb darf ich Sie bitten, keine weiteren Bücher mehr zu spenden.

Bitte keine Bücher mehr auf den Regalen ablegen.

Ich danke allen bisherigen Spendern/Spenderinnen und wünsche unseren Lesern gerade in der Corona-Zeit spannende Lektüren.

W. Hain
Ortsbürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

anlässlich der Corona-Pandemie stehen wir alle vor einer großen Herausforderung.
In den nächsten Tagen müssen wir damit rechnen, dass mehr Menschen in häuslicher Isolierung auf Unterstützung angewiesen sind.

Die Verwaltung der Ortsgemeinde Wolken hat jetzt einen sogenannten „Helferpool“ eingerichtet.
Dies kann die Unterstützung in der Nachbarschaftshilfe, der Einkauf für ältere oder hilfsbedürftige Menschen oder sonstigen, wichtigen Maßnahmen beinhalten.

Wenn Sie Hilfe benötigen, bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt mit der Gemeindeverwaltung unter der Rufnummer: 02607/4546 oder mir als Ortsbürgermeister unter der Rufnummer: 0175/5612740 auf.

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Walter Hain

Verkaufsladen Restaurant Lingerhand

Während der Zeit des eingeschränkten Lebens in der Corona-Pandemie
haben die Familie Kalter- Restaurant Lingerhand den Verkaufsladen
von Mittwoch – Samstag von 10 Uhr bis 13:30 Uhr geöffnet.
Außerdem bieten sie preiswerte Essen außer Haus an.
Weitere Informationen immer aktuell auf www.lingerhand.de

Liebe Bürgerinnen, Bürger, Eltern, Kinder und Jugendliche,

es ist nicht Sinn und Zweck, dass sich derzeit an öffentlichen Plätzen (z. B. Teich, Dorfplatz, Kirmesplatz etc.) anlässlich des Coronavirus versammelt wird. Dies ist nicht gestattet.

Nur gemeinsam können wir die Verbreitung des Coronavirus eindämpfen und müssen deswegen alle an einem Strang ziehen. Hierdurch schützen wir auch gewisse Risikogruppen wie z. B. ältere Menschen, Vorerkrankte und vor allem auch uns selbst.
Deshalb nochmals meine Bitte an unsere Bevölkerung:
Vermeiden Sie alle sozialen Kontakte die nicht zwingend notwendig sind, soweit dies machbar ist.
Diese Einschränkungen sind nicht einfach zu akzeptieren und umzusetzen, weil sie ein massiver Einschnitt in unser gewohntes, privates Leben haben. Es trifft aber alle im gleichen Maße und nur durch gegenzeitige Rücksichtnahme können wir der Corona Krise entgegenwirken.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis und Beachtung!

Bleiben Sie gesund.

Ihr

Walter Hain
Ortsbürgermeister

„Ortsfamilienbuch Wolken“ von Manfred Rüttgers erschienen

In diesen Tagen ist das Ortsfamilienbuch Wolken erschienen. Autor und Herausgeber ist der Familienforscher Manfred Rüttgers („Familienforschung im Maifeld, Sankt Augustin“). Das Buch enthält auf 214 Seiten im Format 17×24 cm (Hardcover) rund 340 Familien und rund 2.150 Personen aus Wolken von dem Jahr 1659 bis zu den Sperrfristen des Personenstandsgesetzes (Geburten/Heiraten/Sterbefälle: 110/80/30 Jahre). Ausgewertet wurden Zivilstands-/Standesregister, Kirchen- und Familienbücher.
Dieses spannende Nachschlagewerk ist ein weiterer Meilenstein für die Geschichtsschreibung unserer Gemeinde Wolken. Es ermöglicht eine Zeitreise in das Leben unserer Vorfahren. Informationen über Geburten, Taufen, Heiraten, Sterbefälle, Berufe, Verwandtschaftsverhältnisse und Patenschaften ermöglichen Rückschlüsse auf das Leben in früherer Zeit. Ihre „Lebenswege“ und ganze Abstammungslinien lassen sich nachvollziehen. Das Buch ist eine gute Ergänzung zu unserer 2-bändigen „Wolkener Chronik“ aus dem Jahr 1996.
Das „Ortsfamilienbuch Wolken“ ist erhältlich im CARDAMINA©Verlag Susanne Breuel, Koblenz, ISDN 978-3-864-485-8. Es kann zum Preis von 35 Euro zzgl. Versandkosten im Online-Shop des Verlages (www.cardamina.net) oder telefonisch (0700/2827 3835) bestellt werden.
Ab sofort können Sie das Ortsfamilienbuch Wolken auch bei der Gemeindeverwaltung Wolken, Hauptstr. 24, Telefon 02607 4546, bestellen (Email: verwaltung@gemeinde-wolken.eu). Ein Lese-Exemplar liegt dort zur Einsichtnahme aus. Bei dieser Gelegenheit ein Hinweis: Die „Wolkener Ortschronik“ aus dem Jahr 1996 ist dort auch erhältlich.
Im Namen der Ortsgemeinde und aller Bürgerinnen und Bürger spreche ich Manfred Rüttgers einen herzlichen Dank aus für seinen Beitrag zur Geschichtsschreibung von Wolken. Allen Lesern wünsche ich spannende Erkenntnisse und viel Freude.

Walter Hain
Ortsbürgermeister

Gartenabfall- und Restmüllsäcke

Wir weisen darauf hin, dass in der Gemeindeverwaltung, während den bekannten Öffnungszeiten, gegen eine Entsorgungsgebühr Gartenabfallsäcke und Restmüllsäcke erhältlich sind. Diese werden einfach am Entsorgungstag der Bioabfalltonne oder Restmülltonne daneben gestellt.

Gartenabfallsack 2,26 €/Stück
Restmüllsack 3,32 €/Stück

W. Hain
Ortsbürgermeister

Frühjahrszeit – Wanderzeit

Für interessierte Wanderer und Radwanderer sind die nachstehend aufgeführten Karten und zwar:

Topographische Karte 1: 25.000 mit Wander- und Radwanderwegen für den Bereich Maifeld und Untermosel, 6,90 €/Stück

Tourenguide „Traumpfade“ 3,50 €/Stück

Buch „Moselsteig“ 365 Kilometer
24 Etappen plus Rundwege,
Smartphone-Anbindung
Aktuellste GPS-Daten
Wandergenuss von Perl nach Koblenz 14,95 €/Stück

Buch „Traumpfade“
27 traumhafte Rundwege am Rhein,
an der Mosel u. in der Eifel
(mehr als 300 Fotos auf 300 Seiten) 18,95 €/Stück
bei der Gemeindeverwaltung während den bekannten Öffnungszeiten erhältlich.

W. Hain,
Ortsbürgermeister

WLAN für Wolken

evm und KEVAG Telekom installieren Hotspot 

WOLKEN. 2016 wurde das neue Bürgerzentrum am Wolkener Dorfplatz eröffnet – jetzt bekommt es auch freies WLAN: Die Ortsgemeinde hat in Zusammenarbeit mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom einen Hotspot an der Außenfassade eingerichtet. Bürger können ab sofort das freie Internet auf dem Dorfplatz mit der evm-App nutzen. Doch nicht nur der WLAN-Punkt ist eine Investition in die Zukunft, auch beim Bau wurde auf schnelles Internet geachtet. Davon profitiert das Service-Center der Sparkasse genauso wie die Arztpraxis und die Büros der Gemeinde. „Im Zuge der Digitalisierung und der Bedeutung des Bürgerhauses als Multifunktionshaus, ist ein schneller und öffentlicher Internetzugang unerlässlich“, betont Wolkens Bürgermeister Walter Hain. „Mit dem jetzt eröffneten Hotspot erweitern wir das Angebot auch für den Außenbereich.“

Gerade für kleinere Orte, die mitunter an ein langsames Netz angeschlossen sind, führt die Digitalisierung und die dafür notwendigen Bandbreiten zu einer Aufwertung der Lebensqualität und somit zu einem entscheidenden Standortvorteil. Auch deshalb engagieren sich evm und Kevag Telekom hier für ihre Region. „Langfristig möchten wir Wolken weiterhin attraktiv für Familien aber auch Firmen gestalten, die sich zukünftig hier niederlassen möchten. Ich denke, das war ein Schritt in die richtige Richtung“, erklärt Walter Hain. „evm und Kevag Telekom sind uns hierbei ein qualifizierter und zuverlässiger Partner. Wir freuen uns, dass das Ergebnis überzeugt.“

Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken

Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken

Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken

Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken

Weihten den neuen WLAN-Punkt am Bürgerzentrum Wolken ein: (v.l.n.r.) Berthold Nick, Leiter kommunale Betreuung Verbandsgemeinden bei der evm, Norbert Rausch und Bürgermeister Walter Hain. Foto: evm/Frey.

Weihten den neuen WLAN-Punkt am Bürgerzentrum Wolken ein: (v.l.n.r.) Berthold Nick, Leiter kommunale Betreuung Verbandsgemeinden bei der evm, Norbert Rausch und Bürgermeister Walter Hain. Foto: evm/Frey.

 Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die neue Datenschutz-Grundverordnung, die seit dem 25.05.2018 in Kraft getreten ist, zwingt die Verwaltung dazu, bei allen Personen, die veröffentlicht werden können, ein Einverständnis einzuholen.

Ich persönlich finde diese Richtlinie überzogen. Bisher hatte jede/r Bürger/in die Möglichkeit der Veröffentlichung seiner Daten im Rahmen von Geburtstag, Hochzeiten etc. zu widersprechen. Hiervon haben viele Bürger/innen Gebrauch gemacht.
Nun ist die Verwaltung verpflichtet jeweils im Einzeln nachzufragen, ob der/die Betreffende damit einverstanden ist.
Glückwünsche, Gratulationen und die Freude über das Ereignis sind dadurch nicht mehr im vollen Umfang möglich.

Bitte haben Sie Verständnis, dass, bis zur Klärung der Verfahrensweise, von Seiten der Ortsgemeinde keine Veröffentlichungen mehr stattfinden können.
Ich hoffe, unsere Datenschützer finden hier eine praktikable Lösung.

W. Hain
Ortsbürgermeister

Das Befahren von Wald- und Wirtschaftswegen

Im Verlauf der Jagdgenossenschaftsversammlung der Ortsgemeinde Wolken am 27.03.20117 wurde sowohl von Seiten der Jäger wie auch der Landwirte bemängelt, dass sich viele Autofahrer nicht an das Verkehrsschild 250 der StVO „Durchfahrt verboten“ halten.

Bei dem Verkehrszeichen 250 handelt es sich um ein Verbot für Fahrzeuge aller Art. Durch das Zusatzschild 260 der StVO, Land- und Forstwirtschaftlicher Verkehr frei, ist klar geregelt, wer die Straßen oder den Wirtschaftsweg befahren darf. Ein Missachten des Verkehrsschildes führt zu einem Bußgeld zwischen 15,00 – 20,00 €. Das bedeutet aber auch, das landwirtschaftliche Fahrzeuge oder Personen in Fahrzeugen, die die Berechtigung haben die Wege zu befahren, dies tun dürfen.

Fußgänger haben hier, wie auch die Fahrer, ihrer Sorgfaltspflicht nachzukommen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass das Einhalten dieser Gebote überwacht wird.

W. Hain
Ortsbürgermeister

Wolken hat einen Defibrillator

Ein wichtiger Schritt um Leben zu retten ist einen Defibrillator vor Ort zu haben.

Im Rahmen der Eröffnung des neuen Bürgerzentrums trat der Vorstand der Wolkener Frauengemeinschaft (kfd) an Herrn Ortsbürgermeister Walter Hain heran und hatte der Vorschlag gemacht einen Defibrillator für Wolken zu spenden.
Durch Mithilfe von Dr. Carsten Jakobs gelang es schnell den entsprechenden Lieferanten zu finden.

Die Ortsgemeinde Wolken bedankt sich auf diesem Weg für die Spende des Defibrillators bei der Frauengemeinschaft (kfd) Wolken.
In der Hoffnung, dass wir ihn nie benötigen, ist die Gemeinde dennoch froh ein solches Rettungsgerät zu besitzen.

Der Defibrillator ist für jedermann und zu jederzeit frei zugängig im Eingangsbereich des neuen Bürgerzentrums Wolken zu erreichen.

Walter Hain
Ortsbürgermeister

Alte Batterien & Akkus

Alte Batterien & Akkus können nur während den Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung abgegeben werden.
Bitte darauf achten, dass wir nur entladene Batterien annehmen dürfen und dass bei Lithium-Batterien die Pole abgeklebt sind.

Entsorgung leerer Laser-, Tinten- und Kopierermodule

Leere Laser-, Tinten- und Kopierermodule, unabhängig von Typ oder Art (Original/Refill), die einen Chip besitzen, können ebenfalls nur während den Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung abgegeben werden.
Die Module sollen ohne Kartonverpackung, aber wenn vorhanden in den Originalschutzfolien verpackt sein. Ist die Folie nicht mehr vorhanden, bitte die Module in Plastikbeutel einpacken.

Nutzen Sie diese angebotene Möglichkeit, denn Sie unterstützen somit eine umweltfreundliche Entsorgung und der von der Caritas hieraus zu erzielende Erlös geht an soziale Projekte zur Unterstützung von Menschen in Not.

Ihre Gemeindeverwaltung

Abfallentsorgung im Bereich der Altglascontainer

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Ortgemeinde hat die Altglascontainer auf dem Kirmesplatz in einem Bereich so aufgestellt, dass sie nicht störend wirken.

Leider mussten wir in vergangener Zeit feststellen, dass dieser Platz auch dazu benutzt wird um hier Abfall und Müll zu entsorgen.

Die Container dienen der Altglasentsorgung. Sie sind so konzipiert, dass auch nur Glas dort entsorgt werden sollte.  Leider werden aber auch Kartons und Verpackungen für Glas dort entsorgt.

Diese Verpackungen  werden achtlos in die Ecke liegen gelassen oder geworfen. Dies verschmutzt den Kirmesplatz und ist sicherlich kein schöner Anblick.

Auch die beiden Kleidercontainer, die dort aufgestellt sind dienen der Sammlung von Kleidern und Schuhen. Auch nur diese Wertstoffe sollten dort entsorgt werden. Sie dienen auch nicht dem Entsorgen von Verpackungen und Polstern.

Ich möchte alle Bürger bitten, helfen sie mit, dass diese Unsitte aufhört. Sollten sie Verunreinigungen feststellen, bitte melden sie es der Verwaltung, damit ggf. die Verursacher habhaft gemacht werden können.

Ich danke Ihnen für ihre Mithilfe. Sie helfen mit das unser Ort sein schönes Gesicht behält.

Walter Hain
Ortbürgermeister

Straßenräumung und Kehrpflichten in der Ortsgemeinde Wolken

Laut der Satzung vom 08.02.2007 sind die Eigentümer und Besitzer von bebauten und unbebauten Grundstücken an öffentlich erschlossenen Straßen verpflichtet diese zu reinigen. Die Reinigung erstreckt sich auf die gesamte Straßenfront, den Gehweg bis zur Mitte der Straße. Hierzu zählt auch die Schneeräumungspflicht gem. § 7 der Satzung. Hierbei ist der Schnee so zu lagern, dass der Verkehr, der Abfluss des Oberflächenwassers nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigt wird. Abflussrinnen sind freizuhalten. Gleichzeitig wird auch auf die Streupflicht der Gehwege hingewiesen.

Doch nicht nur die Reinigung der Straßen ist zu beachten, gleichzeitig gilt eine Verschmutzung der Straßen und öffentlichen Plätzen sowie Grünanlagen zu verhindern. Auch das Hinterlassen von Hundekot, stellt eine Verschmutzung dar. Ich fordere hiermit nochmals alle Hundebesitzer auf, dass ihre Hunde nicht auf öffentlichen Plätzen oder Grünanlagen ihren Kot hinterlassen können. Sollte sich diese Unart der Hundebesitzer weiterhin halten, sieht sich die Verwaltung gezwungen möglicherweise Zwangsgelder in Form von Ordnungsstrafen zu verhängen. Ich bin der Auffassung, dass es genügend Freiraum außerhalb des Dorfes gibt, in der sich die Hunde lösen können. Aber auch hier gebietet es sich die Hinterlassenschaft in einen Müllbeutel zu packen und dann über den Hausmüll zu entsorgen.

Bitte helfen Sie mit, dass sich alle Bürger, Hundebesitzer und nicht Hundebesitzer in der Wolkener Flur, besonders aber auf öffentlichen Plätzen, Spielplätzen, Grünanlagen usw. wohl fühlen. Ich appelliere hier an Ihre Mithilfe und Einsicht.

In Vertretung:

W. Hain
Ortsbürgermeister