Mitteilungen der Verwaltung

Unter der Rubrik „Vereinsgeschehen“ sind aktuelle Mitteilungen der Ortsvereine, der Kirchen und politischen Parteien und Wählergruppen, sowie weitere Mitteilungen zu finden.

07.02.2023
 

Am
Montag (Rosenmontag),
20.02.2023
und
Dienstag (Veilchendienstag),
21.02.2023,
bleibt die Gemeindeverwaltung
vormittags geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und
Beachtung.

Ihre Gemeindeverwaltung


31.01.2023

Blutspendetermin

Der nächste Blutspendetermin in Wolken ist am

Dienstag, 14. Februar 2023
in der Goloring-Halle
in der Zeit von 17.00 – 19.30 Uhr.

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor oder reservieren Sie sich einen Termin.
Es besteht Maskenpflicht (FFP2), bitte beachten!

Warum sollte ich Blut spenden?
Jede Blutspende hilft schwerkranken Patienten – dies ist vielen bekannt. Aber warum solltest
gerade du regelmäßig Blut spenden? Es gibt doch ausreichend Spender, oder?
Nach wie vor spenden nur zwischen drei und fünf Prozent der Bevölkerung Blut. Um auch für
besondere Notsituationen und in Phasen geringer Spenderbeteiligung (wie z. B. in den
Schulferien oder während der Grippesaison) gut vorbereitet zu sein, ist dies leider zu wenig.
Denn bis heute gibt es keine Alternative zur lebensrettenden Blutspende. Trotz moderner
Methoden, die blutsparende Operationen ermöglichen, sind wir noch immer auf die
Blutspenden von verantwortungsvollen Menschen angewiesen.
Neben dem Gedanken der Nächstenliebe gibt es weitere klare Vorteile der regelmäßigen
Blutspende, z. B.
– Vor jeder Blutspende findet ein Arztgespräch statt.
– Es wird nach jeder Spende auf wichtige Infektionskrankheiten getestet (HIV,
   Hepatitis A/B/C/E, Syphilis).
– Nach der Blutspende ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Das DRK weist ausdrücklich auf eine behördliche Änderung hin, die nicht vom DRK ausgeht:
Beim Blutspenden gilt Ausweispflicht. Zur Spende wird nur zugelassen, wer an der
Anmeldung ein gültiges Ausweisdokument mit Foto vorlegen kann – Personalausweis,
Reisepass, Führerschein.
Spenden können alle gesunden Erwachsenen vom 18. Lebensjahr an. Auch Spenderinnen und
Spender, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, aber keine gesundheitlichen
Einschränkungen haben, sind willkommen.

W. Hain, Ortsbürgermeister


31.01.2023

Die
Dorfkneipe
bleibt
am Donnerstag, 16.02.2023
(Schwerdonnerstag)
geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Beachtung.

In Vertretung:

gez.
B. Maas
Beigeordneter


23.01.2023

Reinigungskraft (m/w/d)

Stellenauschreibung

Die Ortsgemeinde Wolken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Reinigungskraft für die Reinigung der gemeindlichen Einrichtungen und Mitarbeit in der „Dorfkneipe“.
Bewerben können sich Menschen jeglichen Geschlechts.
Die Arbeitszeit beträgt 10 – 15 Stunden wöchentlich, verteilt auf 3 Tage (montags, dienstags u. donnerstags).
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 2 TVöD.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Reinigung in folgenden Bereichen:
· Reinigung der Goloring-Halle
· Oberflächenreinigung von Möbeln und Türen
· Aushilfe bei der Reinigung im Bürgerzentrum

Sie bringen mit:
· Erfahrung in der Reinigungstätigkeit
· Selbständige Arbeitsweise, Verlässlichkeit und Gründlichkeit
· Verschwiegenheit
· Teamfähigkeit
· Wir setzen die Bereitschaft ggfls. auch an Wochenenden zu arbeiten, voraus

Wir bieten:
· Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
· Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Sie haben Interesse?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an die

Ortsgemeinde Wolken, Hauptstr. 24, 56332 Wolken oder

per E-Mail an verwaltung@gemeinde-wolken.eu


17.01.2023

Wolken bekommt Glasfaser bis ins Gebäude

  • Westconnect GmbH schließt Haushalte und Gewerbetreibende ans Glasfasernetz an 
  • Highspeed-Internetzugänge sind in 2024 verfügbar  

Das lange Warten hat ein Ende – die Ortsgemeinde Wolken kann sich über einen kostenlosen Glasfaseranschluss freuen. Die Anschlüsse bieten eine Geschwindigkeit bis zu bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde. Damit haben Kund*innen den schnellsten Anschluss und hervorragende Stabilität für gleichzeitiges Streaming, Gaming und Homeoffice und sind bestens für die Zukunft vorbereitet.   

 Der Breitbandausbau beginnt im dritten Quartal 2023 und wird voraussichtlich bis zum dritten Quartal 2024 andauern. „Mit diesem Projekt legen wir weitere Grundsteine für eine sichere und moderne Digitalisierung in einer weiteren Kommune in Deutschland. „Fiber To The Home“-Ausbau (FTTH), also schnelles Internet direkt ins Gebäude, ist der Standard für die Zukunft. Eine leistungsstarke, digitale Infrastruktur wird immer wichtiger und wir freuen uns, die Ortsgemeinde Wolken bei dem Ausbau unterstützen zu können“, betont Fabian Vocktmann, Regionalmanager bei Westenergie. 

Für Privathaushalte und Gewerbetreibende, die sich bisher noch nicht für einen Anschluss entschieden haben, bedeutet die Entscheidung zum Ausbau in Wolken, auch die letztmalige Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss ohne zusätzliche Ausbaukosten für ihr Gebäude errichten zu lassen. Dabei sparen sie Kosten von rund 1.500 Euro. Das Angebot gilt noch bis zum 28. Februar 2023.

Auskunft und Beratung  

Die Westconnect GmbH ist zuständig für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Städten und Gemeinden. Die Ansprache von Kund*innen im Ausbaugebiet und der Vertrieb von passenden Breitbandprodukten erfolgt dienstleistend unter der Marke „E.ON Highspeed“ durch die E.ON Energie Deutschland.

Auskünfte über Produkte und Services gibt es online unter www.eon-highspeed.com/wolken oder über die kostenfreie Info-Hotline 0800-9900066.

Auf der Internetseite können Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibende über den Verfügbarkeitscheck sofort prüfen, ob ihr Gebäude im Ausbaugebiet liegt oder nicht.

Über die Westconnect GmbH

Schnelles Internet ist das Rückgrat für digitales Leben und Arbeiten, für Industrie 4.0 und moderne Verwaltung. Die Westconnect GmbH mit Sitz in Essen ist eine fünfzigprozentige Beteiligung der Westenergie AG. Das Unternehmen ist zuständig für den Ausbau des Breitbandnetzes in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Westconnect hat bereits mehr als einer Million Einwohner*innen sowie Betrieben Zugang zu schnellem Internet verschafft. Die Internetprodukte der Westconnect finden sich unter der Marke E.ON Highspeed (www.eon-highspeed.com). Weitere Informationen unter: www.westconnect.de.

Pressemitteilung der Firma westconnect!


16.01.2023

Advent 2022 in Wolken
Leuchtende Fenster – Nikolaus meets Feuerwehr – Glühwein und Kinderpunsch – gemeinsames Singen

Die „leuchtende Adventskalender-Rallye“ ging im Advent 2022 bereits in die dritte
Runde. So leuchtete vom 01.-24. Dezember täglich wieder irgendwo im Ort ein schön
weihnachtlich geschmücktes Fenster mehr auf. Die Fenster konnten bis 31.12. im Ort
bewundert werden. Anders als in den vergangenen beiden Jahren wurden die Adressen
der Fenster in diesem Jahr bereits im Vorfeld bekannt gegeben. Die Aufgabe bestand
2022 darin, an jedem Fenster je einen kurzen Abschnitt einer Geschichte zu sammeln,
die Geschichte am Ende in die richtige Reihenfolge zu bringen und diese schön zu
gestalten. Diese Aufgabe lösten Mia Künster sowie Rosalie Plötz mit ihrer Mama. Die
sehr schönen Kunstwerke wurden im Bürgerzentrum in Wolken ausgehangen und
können dort bewundert werden.

Die Orga-Gruppe der Adventsaktion hatte sich für diesen Advent außerdem für jeden
Donnerstag etwas Besonderes überlegt:
So begann die Adventsaktion am 01.12. mit einer Eröffnung an der Kita, wo der
Förderverein der Kita Wildwiese bei Weihnachtsmusik süße und herzhafte Leckereien
anbot und zudem Basteleien und selbst gebackene Kekse der Kita-Kinder erworben
werden konnten.

An den beiden folgenden Donnerstagen gab es Glühwein und Kinderpunsch an den
entsprechenden Adventsfenstern. Die Besucher brachten zudem Plätzchen etc. mit,
sodass sich gemütliche Treffen ergaben.
Am letzten Donnerstag vor Weihnachten wurden in der Kirche Weihnachtslieder
gesungen.

Am 03.12. hieß es außerdem wieder „Nikolaus meets Feuerwehr“: Bei der Freiwilligen
Feuerwehr gab es ab 16.00 Uhr Waffeln, Glühwein & Kinderpunsch. Auch der Nikolaus
war vor Ort und verteilte eine süße Überraschung an die zahlreichen Kinder vor Ort.
Das Orga-Team dankt allen, die einen Beitrag zum Advent in Wolken 2022 geleistet
haben und freut sich bereits jetzt auf den Advent 2023.

Ellen Linnenbaum, (Ausschuss ‚Jugend, Soziales und Sport‘)

 
 

10.01.2023

Neujahrsempfang der Ortsgemeinde

Nach drei Jahren konnte die Ortsgemeinde Wolken wieder zum Neujahrsempfang am 08.01.2023 in
die Goloring-Halle einladen.
Bürgermeister Walter Hain begrüßte Vertreter des Gemeinderates, der Ausschüsse, sowie Vertreter
der Ortsvereine.
Viele Mitbürger/-innen fanden an diesem Sonntag den Weg in die Halle.
Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch der Hl. Drei Könige, die an diesem Morgen im Ort
unterwegs waren, um für Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt zu sammeln.
Nach dem Gesang der Sternsinger spendeten sie ihren Segengruß für die Goloring-Halle.
Bürgermeister Hain berichtete in seiner Rede über die Arbeit der Gemeindeverwaltung und des Rates.
Der Erweiterungsbau sowie die Sanierung und der Umbau des Kita-Altgebäudes beschäftigen die
Verwaltung und den Rat, weil es hier immer wieder zu Lieferverzögerungen, Kostensteigerungen oder
Verzögerungen im Baufortschritt kommt.
Jedoch wird der Neu- und Umbau im Jahr 2023 abgeschlossen werden können.
Ein weiters großes Projekt wird in 2023 starten. Die Erneuerung der Bassenheimer Straße von der
Kirche bis zum Künsterhof. Die Ausschreibungen laufen und im Frühjahr soll der Startschuss fallen.
Hier rechnet die Gemeinde mit einer Bauzeit von ca. 12 Monaten.
Aber auch gestartete Maßnahmen, wie die Errichtung eines Multifunktionsspielfeldes werden vom Rat
und Verwaltung weiterverfolgt.
Die Wichtigkeit der digitalen Versorgung mit Glasfaser war Thema in der Rede des Bürgermeisters.
Leider haben bis Jahresende erst 24% der Haushalte EON zu einem kostenlosen Hausanschluss
beauftragt. Bis zum 31.01.2023 hat EON das Angebot verlängert.
Jedoch muss man akzeptieren, dass es seit 1996 in Wolken bereits ein Breitbandangebot gibt.
Aus den Lehren der Ahr-Flut hat sich nun auch die Ortsgemeinde Wolken an der Erarbeitung für ein
Hochwasserschutzkonzept angeschlossen.
In Wolken geht es hierbei mehr um das Oberflächenwasser, was der Wohnbebauung gefährlich
werden kann.
Im Neubaugebiet „Erweiterung Lange Fuhr“ mit dem Straßennamen „Am grauen Wäldchen“ sind fast
alle Häuser in den letzten zwölf Monaten gebaut worden.
Von Seiten der Gemeinde sind aber noch Abschlussarbeiten durchzuführen. Es fehlen noch die
Straßenschilder und Beschädigungen an der Straße werden behoben.
Bürgermeister Walter Hain hatte auch die Kommunalwahlen 2024 bereits in den Fokus der
Öffentlichkeit gerückt. Hier geht es darum, dass sich für diese Kommunalwahl genügend Wolkener
Mitbürger/-innen zur Wahl stellen, damit der Rat und die Ausschüsse besetzt werden können.
Er berichtete, dass ehrenamtliche Arbeit nicht immer mit Dank belohnt wird, aber dass es sich
trotzdem lohnt in der Gemeinde aktiv zu sein.
Zum 01. Januar 2023 wurde die Betriebsträgerschaft der Kindertagesstätte „Wildwiese“ von der
Ortsgemeinde an die Verbandsgemeinde übertragen.
Wolken ist damit eine von acht Gemeinden, die ihre Kita an die Verbandsgemeinde abgegeben
haben.
Begründet ist dies mit den zunehmenden fachlichen Anforderungen der öffentlichen Träger, die vom
Land per Gesetz gefordert wird.

Der Gemeinderat hat den Beschluss der Übergabe im Oktober 2022 gefasst. In der verbliebenen Zeit
bis zum Jahresende wurden alle notwendigen Schritte zwischen der Ortsgemeinde und der
Verbandsgemeinde unternommen und abgestimmt. Das Kita-Gebäude bleibt in der Trägerschaft der
Ortsgemeinde.
Finanziell wird die Übertragung die Gemeinde Wolken nicht entlasten, sondern eher belasten, so der
Bürgermeister.
Thema an diesem Morgen waren auch der Krieg in der Ukraine und deren Auswirkungen bis hin nach
Wolken.
Inflation, höhere Energiekosten und vieles mehr lasten auch auf den Bürger/innen der Gemeinde.
Das führt auch zum Handeln der Gemeindeverwaltung. Diese ist aufgefordert die Goloring-Halle zu
einem „Wärmepilz“ auszustatten. Wenn längere Stromausfälle passieren sollten, ist die Halle per
Notstrom zu versorgen, damit sich Mitbürger/-innen in dieser dann aufhalten können.
Erste Schritte diesbezüglich wurden schon unternommen.
Mit der Lieferung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges wird das Gerätehaus zu klein werden. Aus der
Sichtweise der Ortsgemeinde, ist hier die Verbandsgemeinde in der Pflicht ein neues Feuerwehr-
Gerätehaus zu bauen. Gespräche in der Richtung laufen, bzw. der Feuerwehrausschuss der
Verbandsgemeinde hat sich dem Thema „Feuerwehr-Gerätehäuser“ angenommen.
Am Ende seiner Neujahrsansprache richtete Bürgermeister Hain den Dank an die Mitarbeiter/-innen
der Ortsgemeinde, die für die Durchführung des Empfanges schon am Sonntagmorgen früh in Aktion
getreten sind.
Nach den Ausführungen des Bürgermeisters kam es zu persönlichen Gesprächen unter den
Besuchern, sodass der Empfang sich noch bis in die Nachmittagsstunden hineingezogen hat.

In Vertretung:
Bernhard Maas
(2. Beigeordneter)


10.01.2023

Versand der Beitragsbescheide zu einem wiederkehrenden Ausbaubeitrag – Abrechnung der Jahre 2021 und 2022

In den kommenden Tagen werden die Beitragsbescheide zum wiederkehrenden Ausbaubeitrag in
Wolken verschickt. Die Erhebung erfolgt auf Grund des Kommunalabgabengesetzes RLP sowie der
Ausbaubeitragssatzung der Ortsgemeinde Wolken.
Der diesjährige Bescheid setzt den Ausbaubeitrag für die Abrechnungsjahre 2021 und 2022 fest. Die
Ortsgemeinde Wolken hat festgelegt, dass Erhebung des Beitrages für das Jahr 2021 zusammen mit
den Ausbaubeitrag 2022 erfolgen soll.
Der Ausbaubeitrag ermittelt sich jeweils aus den in den abgelaufenen Jahren 2021 und 2022
angefallenen Kosten für Planungs- und Untersuchungsleistungen zum Ausbau der „Bassenheimer
Straße“ sowie der Erneuerung der Straßenbeleuchtung „Im Wiesengrund“, abzüglich dem von der
Ortsgemeinde Wolken getragenen Anteil an diesen Kosten von 30%. Die verbleibenden
umlagefähigen Kosten werden auf die beitragspflichtigen Grundstücke in der Abrechnungseinheit
verteilt. Der so ermittelte Beitragssatz für das Jahr 2021 liegt bei 0,01601 €/m² beitragspflichtige
Fläche, der Beitragssatz für das Jahr 2022 liegt bei 0,06106 €/m² beitragspflichtige Fläche.
Der im Bescheid festgesetzte Betrag wird drei Monate nach Bescheidbekanntgabe fällig.


November 2022

Übertragung der Betriebsträgerschaft der Kita „Wildwiese“ auf die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel

In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 24.10.2022 hat der Gemeinderat Wolken, wie auch schon andere Gemeinden im Vorfeld, die Betriebsträgerschaft seines Kindergartens zum 01.01.2023 an die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel übertagen.

Ein sicherlich nicht leichter Schritt, was auch an der langen und lebhaften Diskussion im Gemeinderat zu erkennen war.

Mit Inkrafttreten des guten Kita-Gesetzes über die Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen und in den Kitas haben sich die fachlichen und verantwortlichen Aufgabengebiete und damit neue hohe Anforderungen an die kommunalen Träger gestellt.

Das neue Kita-Gesetz fordert mehr Professionalität im fachlichen und pädagogischen Bereich. Das stellt Ortsgemeinden zunehmend vor große Probleme, die ein Ortsbürgermeister im Ehrenamt nicht mehr ohne weiteres leisten kann.
Darum ergriff die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel die Initiative und lud die Gemeinden zu mehreren Terminen ein, wo diese Thematik für die Träger erörtert wurde.
Auch Fachvorträge des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz wurden durch die Gemeindeverwaltung Wolken besucht.

Was ändert sich nun am 01.01.2023?

Das Kindergartenpersonal wechselt von der Ortsgemeinde zur Verbandsgemeinde. Chef des Personals wird dann nicht mehr der Ortsbürgermeister, sondern die Verbandsbürgermeisterin sein.
Jedoch bleibt für das Personal ihr Arbeitsplatz in der Kita „Wildwiese“ in Wolken bestehen! Im Kindergartenalltag wird es also keine großen Auswirkungen haben.

Die Ortsgemeinde Wolken bleibt Betreiber der Kita Immobilie. Heist, auch der Neu- und Umbau, der gerade läuft, wird weiter die Gemeinde und ihre Gremien betreuen.

Eltern wenden sich zukünftig bei Fragen, wie gehabt, an die Kitaleitung. Fragen zu Abläufen im Kita-Alltag werden dann vom Teilbereich 2.2 der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel beantwortet. Auch das Beschwerdemanagement wird bei der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel sein. Alle Abläufe der Betriebsträgerschaft werden ab dem 01.01.2023 durch die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel wahrgenommen.

Sollten Fragen bestehen, dann stehe ich mit Informationen zur Verfügung.

Walter Hain
Ortsbürgermeister


November 2022

Förderverein der Kindertagesstätte „Wildwiese“ Wolken e.V.

Der Förderverein der KiTa „Wildwiese“ benötigt dringend tatkräftige und finanzielle Unterstützung, als aktives Mitglied, für Vorstandsarbeiten oder mit einer Spende.
Wir möchten den Kindern auch weiterhin Attraktionen und Möglichkeiten bieten, wie zum Beispiel:

  • Neuanschaffung von gewünschten Spielen je KiTa-Gruppe zu Weihnachten
  • Kleine Überraschungen zu Ostern, Nikolaus, im Adventskalender, Geburtstage und
    Weltkindertag
  • Präsente oder Schultüten für die Schulanfänger
  • Karnevalsaktion
  • Mitgestaltung von KiTaFesten
  • Mitinvestitionen von Neuanschaffungen
  • Finanzielle Unterstützung zur Verwirklichung von Projekten (Zirkustag)
  • Übernahme von Fahrkosten bei Ausflügen
  • und viele Sachen in der Vergangenheit mehr…..

Um Veranstaltungen durchführen und noch aktiver für die Kinder Aktionen anbieten zu können, benötigen wir Gelder für eine Versicherung, die jedoch mit aktuellen Einnahmen (durch Mitgliederbeiträgen oder Spenden) nicht zu finanzieren ist.

Mit der Summe kleiner Beiträge können wir Großes bewegen!! In diesem Jahr

konnte der Förderverein sein 25jähriges Jubiläum feiern.

Wir setzen alles daran, dass der Förderverein weiter besteht und viele tolle Aktionen weiterhin für die Kinder möglich sind!

Der Vorstand Förderverein der Kindertagesstätte „Wildwiese“ Wolken e.V.

Wir stehen für Fragen, Anregungen und Infos jederzeit zur Verfügung, gerne melden!

Förderverein der Kindertagesstätte „Wildwiese“ Wolken e.V. Zur Wildwiese 9, 56332 Wolken

E-Mail: foerderverein-wildwiese@gmx.de
Homepage: kita-wolken.eu


Oktober 2022

Hecken und Sträucher bitte zurückschneiden

Teilweise ragen Hecken und Sträucher in den Bereich der Straßen und in die öffentlichen Flächen hinein. Auch Bürgersteige sind betroffen.

Alle Anwohner werden gebeten, ihre Hecken und Sträucher zu überprüfen und ggf. zurückzuschneiden.

Bernhard Maas
(2. Beigordneter)


September 2022

Bürgerversammlung am 20.09.2022 – Rückblick

Bürgerversammlung Rückblick

Bürgerversammlung Rückblick

Am 20.09.2022 fand eine Bürgerversammlung statt, die sich zum einen mit der Erneuerung der Bassenheimer Straße und zum anderen mit dem Glasfaserausbau in Wolken durch die Firma Westenergie befasste.

Beim Thema „Bassenheimer Straße“ waren von der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel die Herren Boosfeld und Wagner sowie vom Planungsbüro Herr Hicking anwesend.
Die Ortsgemeinde wurde durch die Beigeordneten Karlheinz Künster und Bernhard Maas vertreten, der auch die Versammlung leitete.

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Bassenheimer Straße und die mehrjährige Phase der Planung und Entscheidungsfindung in den Gremien der Ortsgemeinde, wurde am 17.05.2021 im Rat mehrheitlich der modifizierte Ausbau beschlossen.

Angestoßen wurde die erneuerte Aufnahme durch die Information des Abwasserwerkes der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel im Bau-, Planungs- und Wegeausschuss und dem Gemeinderat, da der Kanal im größten Teil der Bassenheimer Straße erneuert werden muss.
Hier lassen sich nun kaufmännische Spareffekte erwirtschaften, wenn im gleichen Zuge auch der Ausbau der Straße stattfinden soll.

Danach erfolgten Fachvorträge:
Von Seiten des Abwasserwerkes wurde die Erneuerung des Kanales vorgestellt und gleichzeitig die Erneuerung der Hausanschlüsse bis an die jeweiligen Grundstücke.
Herr Hicking stellte den modifizierten Ausbau vor. Dieser Ausbau lässt es zu, dass die untere ca. 40 cm dicke Frostschicht erhalten bleibt und darauf die neue Straße aufgebaut wird.
Durch ein Gutachten im Sommer 2021 wurde diese Möglichkeit als gegeben bestätigt.
Es kommt zu Straßenverengungen und Pflanzbeete, um den Charakter einer breiten und langen Dorfstraße zu brechen.
Die Fahrbahn wird angehoben, damit in der neuen Straße keine Hochborde mehr eingebaut werden müssen.

Der Start für den Ausbau wird im Frühjahr 2023 erfolgen. Die Bauzeit wird auf ca. 1 Jahr geschätzt.
Der Versammlungsleiter übernahm dann den Part der Kostenverteilung beim Ausbau dieser Straße. Das Gesamtprojekt wird nach überplanten Kosten ca. 1,3 Millionen Euro kosten.
Hiervon werden über die Wiederkehrenden Beiträge den Bürgern 706T € per Bescheide in Rechnung gestellt. Somit ergibt sich pro qm Grundstücksfläche ein Preis von ca. 2,20 €. Eine Abrechnung wird aber in zwei bis drei Folgeraten in den Jahren 2023, 2024 und evtl. 2025 erfolgen.
Das Land Rheinland-Pfalz hat der Ortsgemeinde einen Landeszuschuss von 397.000 € zugesichert.
Im Anschluss der Vorträge hatten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit Fragen an die Vertreter von der Verbandsgemeinde, dem Planungsbüro und der Ortsgemeinde zu richten. Davon wurde rege Gebrauch gemacht.
Danach wurden die Wolkener Bürgerinnen und Bürger über den Glasfaserausbau in der Gemeinde informiert.

Wichtig dabei ist zu erwähnen, dass der Glasfaseranschluss durch eine Aktion bis Ende November 2022 für die Grundstücksbesitzer kostenlos ist.
In den nächsten Tagen und Wochen werden Mitarbeiter von Haus zu Haus gehen, um individuelle Angebote über die Verlegung, Montage und Tarife zu erläutern.

Bernhard Maas
(2. Beigeordneter)


Juli 2022

Stellplätze zum Anmieten

Die Ortsgemeinde Wolken kann noch 3 freie Stellplätze auf dem Parkplatz „Hauptstr. 30“ fest zum Mieten anbieten.

Bei Interesse bitte Kontakt mit der Ortsgemeinde aufnehmen.

W. Hain
Ortsbürgermeister


Juni 2022

Neue Blumenpracht in Wolken

Am Freitag, dem 27.05.2022, hat der Ortsverschönerungsverein der Ortsgemeinde Wolken, in bereits bekannter Art und Weise, den Ort mit Blumen neu bestückt.
Alle Blumenkübel im Ort, die durch den Ortsverschönerungsverein betreut werden, erhielten neuen Blumenschmuck.

Blumenschmuck

Neue Blumenpracht in Wolken

Es ist immer wieder schön, sei es an der Kirche oder auf dem Friedhof, an den Bushaltestellen im Ort, der Ortseinfahrt, wenn den Besuchern und auch den Bewohnern ein bunter Blumenschmuck entgegenkommt.

Ich danke den Mitwirkenden Jürgen Hain, Karlheinz Künster, Gerd Künster, Karl-Heinz Nuszkowski und Horst Reuter für die Mithilfe.

Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger ein Auge auf die Blumen zu werfen und ein Schluck Wasser zur rechten Zeit lässt sie lange blühen.

Auch hierfür im Voraus recht herzlichen Dank!

W. Hain
Ortsbürgermeister


Februar 2022

Umfrage zur Nahversorgung in Wolken

Aus einem Beschluss des Gemeinderates hat sich ein Arbeitskreis „Nahversorgung“ gegründet, um festzustellen, was man im Ort an Lebensmittel- oder Dienstleistungs Angeboten erhalten kann.
Daraus wird eine Infobroschüre erstellt und an alle Haushalte verteilt, der sogenannte „Wolken Kompass“.

Wir fragen:
„Wo finde ich was – wo bekomme ich was – wer bietet Waren und Dienstleistungen an?“

Hierbei geht es um folgende Nahversorgungs-Themen: Lebensmittelkauf, Gastronomie, Handel und Handwerk, aber auch Leistungen wie Nähen und oder Hundesitter, usw.
Dazu gehört auch der Bereich Tagesmutter oder Tagespflege.

Mit dieser Umfrage bitten wir alle Interessenten und Anbieter von Leistungen sich bei der Gemeindeverwaltung zu melden, damit der Arbeitskreis diese Daten in seine Überlegungen einbeziehen kann.
Melden Sie sich bitte mit Namen, Kontaktdaten und Waren bzw. Dienstleistungen, die Sie in aktuell bzw. in Zukunft in der Gemeinde anbieten/erbringen möchten.

Danach melden wir uns bei Ihnen, um alles weitere zu Besprechen. Idealer Weise per Mail unter verwaltung@gemeinde-wolken.eu

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme bis zum 28.02.2022!

Bernhard Maas
(2. Beigeordneter)


September 2021

Brunnen Kirchenvorplatz

Die Gemeindeverwaltung bitte darum, das der Kopf an der Wasserfontäne am Brunnen auf dem Kirchenvorplatz nicht verstellt bzw. verdreht werden soll.
Wird das gemacht, dann fließt das Wasser nicht zurück in das Wasserbehältnis, sondern läuft über den Platz und verdunstet.

Brunnen Kirchplatz

Brunnen Kirchplatz

Aus diesem Grunde musste mehrfach schon Wasser aufgefüllt werden.
Diese unnötige und auch mit Kosten verbundene Maßnahme sollte man unterlassen.

In Vertretung:
Bernhard Maas
(2. Beigeordneter)


Mai 2022

Bücherregal der Ortsgemeinde

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir bitten nochmals darum, nicht einfach „neue“ Bücher auf dem Regal abzulegen oder im Bücherregal abzustellen.
Derzeit verfügen wir noch über mehrere Kisten an Vorrat.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Beachtung.

W. Hain
Ortsbürgermeister


September 2019

„Ortsfamilienbuch Wolken“ von Manfred Rüttgers erschienen

In diesen Tagen ist das Ortsfamilienbuch Wolken erschienen. Autor und Herausgeber ist der Familienforscher Manfred Rüttgers („Familienforschung im Maifeld, Sankt Augustin“). Das Buch enthält auf 214 Seiten im Format 17×24 cm (Hardcover) rund 340 Familien und rund 2.150 Personen aus Wolken von dem Jahr 1659 bis zu den Sperrfristen des Personenstandsgesetzes (Geburten/Heiraten/Sterbefälle: 110/80/30 Jahre). Ausgewertet wurden Zivilstands-/Standesregister, Kirchen- und Familienbücher.
Dieses spannende Nachschlagewerk ist ein weiterer Meilenstein für die Geschichtsschreibung unserer Gemeinde Wolken. Es ermöglicht eine Zeitreise in das Leben unserer Vorfahren. Informationen über Geburten, Taufen, Heiraten, Sterbefälle, Berufe, Verwandtschaftsverhältnisse und Patenschaften ermöglichen Rückschlüsse auf das Leben in früherer Zeit. Ihre „Lebenswege“ und ganze Abstammungslinien lassen sich nachvollziehen. Das Buch ist eine gute Ergänzung zu unserer 2-bändigen „Wolkener Chronik“ aus dem Jahr 1996.
Das „Ortsfamilienbuch Wolken“ ist erhältlich im CARDAMINA©Verlag Susanne Breuel, Koblenz, ISDN 978-3-864-485-8. Es kann zum Preis von 35 Euro zzgl. Versandkosten im Online-Shop des Verlages (www.cardamina.net) oder telefonisch (0700/2827 3835) bestellt werden.
Ab sofort können Sie das Ortsfamilienbuch Wolken auch bei der Gemeindeverwaltung Wolken, Hauptstr. 24, Telefon 02607 4546, bestellen (Email: verwaltung@gemeinde-wolken.eu). Ein Lese-Exemplar liegt dort zur Einsichtnahme aus. Bei dieser Gelegenheit ein Hinweis: Die „Wolkener Ortschronik“ aus dem Jahr 1996 ist dort auch erhältlich.
Im Namen der Ortsgemeinde und aller Bürgerinnen und Bürger spreche ich Manfred Rüttgers einen herzlichen Dank aus für seinen Beitrag zur Geschichtsschreibung von Wolken. Allen Lesern wünsche ich spannende Erkenntnisse und viel Freude.

Walter Hain
Ortsbürgermeister


Juni 2018

WLAN für Wolken

evm und KEVAG Telekom installieren Hotspot 

WOLKEN. 2016 wurde das neue Bürgerzentrum am Wolkener Dorfplatz eröffnet – jetzt bekommt es auch freies WLAN: Die Ortsgemeinde hat in Zusammenarbeit mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom einen Hotspot an der Außenfassade eingerichtet. Bürger können ab sofort das freie Internet auf dem Dorfplatz mit der evm-App nutzen. Doch nicht nur der WLAN-Punkt ist eine Investition in die Zukunft, auch beim Bau wurde auf schnelles Internet geachtet. Davon profitiert das Service-Center der Sparkasse genauso wie die Arztpraxis und die Büros der Gemeinde. „Im Zuge der Digitalisierung und der Bedeutung des Bürgerhauses als Multifunktionshaus, ist ein schneller und öffentlicher Internetzugang unerlässlich“, betont Wolkens Bürgermeister Walter Hain. „Mit dem jetzt eröffneten Hotspot erweitern wir das Angebot auch für den Außenbereich.“

Gerade für kleinere Orte, die mitunter an ein langsames Netz angeschlossen sind, führt die Digitalisierung und die dafür notwendigen Bandbreiten zu einer Aufwertung der Lebensqualität und somit zu einem entscheidenden Standortvorteil. Auch deshalb engagieren sich evm und Kevag Telekom hier für ihre Region. „Langfristig möchten wir Wolken weiterhin attraktiv für Familien aber auch Firmen gestalten, die sich zukünftig hier niederlassen möchten. Ich denke, das war ein Schritt in die richtige Richtung“, erklärt Walter Hain. „evm und Kevag Telekom sind uns hierbei ein qualifizierter und zuverlässiger Partner. Wir freuen uns, dass das Ergebnis überzeugt.“

Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken

Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken


Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken

Übergabe des evm-connect Hot-Spot in Wolken


Weihten den neuen WLAN-Punkt am Bürgerzentrum Wolken ein: (v.l.n.r.) Berthold Nick, Leiter kommunale Betreuung Verbandsgemeinden bei der evm, Norbert Rausch und Bürgermeister Walter Hain. Foto: evm/Frey.

Weihten den neuen WLAN-Punkt am Bürgerzentrum Wolken ein: (v.l.n.r.) Berthold Nick, Leiter kommunale Betreuung Verbandsgemeinden bei der evm, Norbert Rausch und Bürgermeister Walter Hain. Foto: evm/Frey.


Juni 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die neue Datenschutz-Grundverordnung, die seit dem 25.05.2018 in Kraft getreten ist, zwingt die Verwaltung dazu, bei allen Personen, die veröffentlicht werden können, ein Einverständnis einzuholen.

Ich persönlich finde diese Richtlinie überzogen. Bisher hatte jede/r Bürger/in die Möglichkeit der Veröffentlichung seiner Daten im Rahmen von Geburtstag, Hochzeiten etc. zu widersprechen. Hiervon haben viele Bürger/innen Gebrauch gemacht.
Nun ist die Verwaltung verpflichtet jeweils im Einzeln nachzufragen, ob der/die Betreffende damit einverstanden ist.
Glückwünsche, Gratulationen und die Freude über das Ereignis sind dadurch nicht mehr im vollen Umfang möglich.

Bitte haben Sie Verständnis, dass, bis zur Klärung der Verfahrensweise, von Seiten der Ortsgemeinde keine Veröffentlichungen mehr stattfinden können.
Ich hoffe, unsere Datenschützer finden hier eine praktikable Lösung.

W. Hain
Ortsbürgermeister


Wolken hat einen Defibrillator

Ein wichtiger Schritt um Leben zu retten ist einen Defibrillator vor Ort zu haben.

Im Rahmen der Eröffnung des neuen Bürgerzentrums trat der Vorstand der Wolkener Frauengemeinschaft (kfd) an Herrn Ortsbürgermeister Walter Hain heran und hatte der Vorschlag gemacht einen Defibrillator für Wolken zu spenden.
Durch Mithilfe von Dr. Carsten Jakobs gelang es schnell den entsprechenden Lieferanten zu finden.

Die Ortsgemeinde Wolken bedankt sich auf diesem Weg für die Spende des Defibrillators bei der Frauengemeinschaft (kfd) Wolken.
In der Hoffnung, dass wir ihn nie benötigen, ist die Gemeinde dennoch froh ein solches Rettungsgerät zu besitzen.

Der Defibrillator ist für jedermann und zu jederzeit frei zugängig im Eingangsbereich des neuen Bürgerzentrums Wolken zu erreichen.

Walter Hain
Ortsbürgermeister


Alte Batterien & Akkus

Alte Batterien & Akkus können nur während den Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung abgegeben werden.
Bitte darauf achten, dass wir nur entladene Batterien annehmen dürfen und dass bei Lithium-Batterien die Pole abgeklebt sind.

Entsorgung leerer Laser-, Tinten- und Kopierermodule

Leere Laser-, Tinten- und Kopierermodule, unabhängig von Typ oder Art (Original/Refill), die einen Chip besitzen, können ebenfalls nur während den Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung abgegeben werden.
Die Module sollen ohne Kartonverpackung, aber wenn vorhanden in den Originalschutzfolien verpackt sein. Ist die Folie nicht mehr vorhanden, bitte die Module in Plastikbeutel einpacken.

Nutzen Sie diese angebotene Möglichkeit, denn Sie unterstützen somit eine umweltfreundliche Entsorgung und der von der Caritas hieraus zu erzielende Erlös geht an soziale Projekte zur Unterstützung von Menschen in Not.

Ihre Gemeindeverwaltung